Allgemeine Geschäftsbedingungen der WirkLicht Akademie
Stand 19.05.2019

Mit Antrag auf fördernde Mitgliedschaft bei der „WirkLicht Akademie, für geistiges, materielles und natürliches Wachstum“ kurz „WirkLicht Akademie“ sind automatisch auch unsere Geschäftsbedingungen anerkannt. Sie gelten für alle fördernden Mitglieder und für alle Vereinbarungen mit der „WirkLicht Akademie“, sofern die Geschäftsbedingungen nicht explizit etwas anderes sagen.

Der Erwerb der Mitgliedschaft erfordert einen Aufnahmeantrag. Über die Aufnahme befindet das Präsidium. Es besteht die Möglichkeit einer Nichterteilung ohne Angabe von Gründen.

Die Mitglieder sind berechtigt, dass sie an Veranstaltungen des Vereins teilnehmen und die Räumlichkeiten des Vereins nutzen. Die Mitglieder sind verpflichtet, dass sie die Interessen des Vereins fördern, das Ansehen und den Zweck des Vereins schützen und die Mitgliedsbeiträge pünktlich bezahlen. Eine Übertragung der Rechte aus der fördernden Mitgliedschaft von „WirkLicht Akademie“ an Dritte gibt es nicht.

Ist das fördernde Mitglied mit einer oder mehrerer Zahlungen rückständig, verliert es für die Dauer des Rückstandes seine Privilegien als förderndes Mitglied. Der Mitgliedsbeitrag ist auch dann regelmäßig bis zum Ablauf weiter zu bezahlen, wenn das fördernde Mitglied die Leistungen nicht in Anspruch nimmt oder nehmen kann.

Die Mitgliedschaft erlischt mit Austritt, Ablauf, Ausschluss oder nicht weiter leben. Die Mitgliedsdauer beträgt 1 Jahr und verlängert sich jeweils für ein weiteres Jahr, wenn sie nicht mit einer Frist von 3 Monaten zum Ende des Mitgliedsjahres beendet ist. Die Beendigung erfolgt in Schriftform bei einem Präsidiumsmitglied. Eine zeitlich begrenzte Mitgliedschaft endet automatisch mit Ablauf, wenn sie nicht verlängert ist.

Ersatzleistungen für nicht in Anspruch genommene Leistungen sind nicht möglich. Im Falle einer Kündigung erstattet „WirkLicht Akademie“ im Voraus bezahlte Honorare, Gutschriften, Provisionen, Förderprojekte usw. nicht. Dies gilt ebenso für Vorauszahlungen für Veranstaltungen, Kurse, Seminare, Beratungen usw. für nicht fördernde Mitglieder.

„WirkLicht Akademie“ übernimmt auch keine Haftung für Unfälle und / oder Schäden die dem Mitglied oder Nicht-Mitglied während einer von „WirkLicht Akademie“ durchgeführten Veranstaltung entstehen.

Der Verein lebt und erfüllt ideelle, karitative, soziale, mitmenschliche, wohltätige, natürliche und ehrliche Zwecke.  „WirkLicht Akademie“ verfolgt keine politischen oder religiösen Absichten und weist in diesem Zusammenhang darauf hin, auch keiner religiösen, weltanschaulichen, oder politischen Gruppierung anzugehören. Ist ein förderndes Mitglied jedoch persönlich in diesem Sinne aktiv oder passiv tätig bzw. engagiert, so hat er darauf zu achten, dass seine diesbezüglichen Aktivitäten nicht im Zusammenhang mit seiner Mitgliedschaft bzw. nicht im Zusammenhang mit „WirkLicht Akademie“ stehen und auch nicht in Zusammenhang gebracht werden können. Ferner hat er jegliche Tätigkeit zu vermeiden die „WirkLicht Akademie“ in diesem Zusammenhang oder in anderen Bereichen schaden bzw. in Misskredit bringen könnte. „WirkLicht Akademie“ kann bei Nichtbeachtung der o.g. Punkte. auch schon bei Verdacht jederzeit die Mitgliedschaft auflösen.

Es findet ausschließlich österreichisches Recht Anwendung. Erfüllungsort ist Wien. Auch beim Vollkaufmann oder öffentlich-rechtliche juristische Person ist der Gerichtsstand Wien. Dies gilt im Falle von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute. „WirkLicht Akademie“ behält sich das Recht vor, auch jedes andere international zuständige Gericht anzurufen.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung (z.B. für Seminare, Kurse, Veranstaltungen… und Projekte der HerzLicht Akademie) innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen. Die Frist beginnt ab Tag der Annahme des Vertrags z.B. durch Zahlung oder Anmeldung.. Den Widerruf senden Sie rechtzeitig an

WirkLicht Akademie
Schönbach 57
3633 Schönbach (Österreich)
(info(ät)wirklichttakademie.com)

Wenn Sie Mitglied der WirkLicht Akademie sein wollen und dies mündlich oder schriftlich der WirkLicht Akademie mitgeteilt haben, haben Sie nach § 312d BGB ein gesetzliches Widerrufsrecht von 14 Tagen ab Anmeldung. Innerhalb dieser Frist können Sie ihre Anmeldung ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen (Brief oder Email).

Die Widerrufsfrist erlischt, wenn der Vertrag vor Ablauf der Widerrufsfrist vollständig erfüllt ist (z.B. bei Einzelberatungen, Seminaren und sonstigen Veranstaltungen).

—————————————————————————————————-

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag für eine Veranstaltung o.ä. oder für die Mitgliedschaft widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an

WirkLicht Akademie
Schönbach 57
3633 Schönbach (Österreich)
(info(ät)wirklichttakademie.com)

Hiermit widerrufe ich meinen Vertrag für …………………………………………………
oder  meine Mitgliedschaft im Verein WirkLicht Akademie.

Datum des Antrags: ………………………..

Name und Anschrift des Verbrauchers/Mitglieds

…………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………

…………………………………………………………………………

Datum: ………………………………..

…………………………………………….
Unterschrift Verbraucher/Mitglied (nur bei schriftlichem Widerruf)